Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Region Schwetzingen-Hockenheim

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diesem Artikel fehlen (weitere) Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Nutzungsbedingungen es erlauben, sie im Rhein-Neckar-Wiki zu verwenden, dann lade sie bitte hoch.

Die Lebenshilfe Schwetzingen-Hockenheim wurde 1963 als Elterninitiative gegründet und hat sich zu einem gemeinnützigen Non-Profit Unternehmen weiterentwickelt. Ziel des Vereins ist es, Menschen mit Behinderung durch professionelle Assistenz, Unterstützung, Beratung, Betreuung und Pflege eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Einrichtungen[Bearbeiten]

Kindergärten Sonnenblume[Bearbeiten]

Die Lebenshilfe Schwetzingen-Hockenheim betreibt drei Kindergärten. Dabei handelt es sich um integrative Einrichtungen für Kinder im Vorschulalter, die einen „allgemeinen Kindergarten” und einen „Schulkindergarten für behinderte Kinder” unter einem Dach vereinigen.

Stationärer Wohnverbund[Bearbeiten]

Adresse der Geschäftsstelle[Bearbeiten]

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Region Schwetzingen-Hockenheim
Kristina Funk
Sudetenring 2
68723 Schwetzingen
Telefon: (0 62 02) 25 587
E-Mail: k.funk(a)lebenshilfe-schwetzingen.de

Weblink[Bearbeiten]