Walldürn

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stadt Walldürn ist ein Wallfahrtsort im Neckar-Odenwald-Kreis.

Die Postleitzahl ist 74731.

Es gibt hier einen Verkehrslandeplatz/Flugplatz.

Stadt- bzw. Ortsteile[Bearbeiten]

Es gibt zehn Stadtteile:

Die Stadtteile waren früher Gemeinden. Die Benennung erfolgt nun in dieser Form „Walldürn, Stadtteil …“.

Museum, Ausstellungen[Bearbeiten]

  • Das Bauernmuseum Gottersdorf oder Odenwälder Freilandmuseum ist wirklich ein Freilandmuseum Baden-Württembergs für eine große Region, den Odenwald, das Bauland, das Untere Taubertal und das Untere Neckarland.
In dem Ortsteil Gottersdorf, nahe der bayerischen Landesgrenze, stehen 16 von ihren Ursprungsorten versetzte historische Gebäude. Sie ermöglichen praktische Einblicke in die frühere ländliche Lebens- und Arbeitswelt. Es gibt kleine Katen, Taglöhnerhäuschen bis zu einem stattlichen Großbauernhof, die dörfliche Postagentur, eine Landschusterei,die Grünkerndarre.
  • Lichtermuseum (www.lichtermuseum.de/sammlung/index.htm) Zeugnisse der Beleuchtung unserer Vorfahren: über 2000 Objekte sind in 60 übersichtlich gestalteten Gruppen ausgestellt. Laternen, Lampen, Leuchter, Dochtscheren, Löschhütchen, Feuerzeuge, Streichholzhalter, Wachsstöcke, Kerzen und unter vielem anderen auch Bilder.
  • Elfenbeinmuseum
  • Stadt- und Wallfahrtsmuseum
  • das älteste "aktiv"e Rathaus Deutschlands
  • Im Stadtteil Rippberg ist ein Kunst- und Kulturmuseum mit Darstellung des jüdischen religiösen Lebens
  • Museum zur Geschichte des „Bauländer Grünkerns“ im Stadtteil Altheim mit Grünkerndarren

Kinder der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Orte des Neckar-Odenwald-Kreises


Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Walldürn“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!