Brücke Reißinsel

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brücke zur Reißinsel

Eine Brücke im Gebiet der Reißinsel. Der genaue Name ist unbekannt.

Die Brücke[Bearbeiten]

Die ca. 16 m lange, 2 m breite und ca. 4 m hohe Gusseisenbrücke im Gebiet der Reißinsel ist ein Verbindungsstück der Reißinsel zum Festland. Eigentlich waren es 2 Brücken, doch eine wurde abgerissen um zu gewährleisten, dass keine Menschen während der Brutzeit der Vögel das Gebiet betritt. Die Reißinsel ist jedes Jahr während der Brutzeit vom 1. März bis zum 30. Juni für Besucher gesperrt. Es gibt nur noch eine Brücke zur Reißinsel.


Reißinsel[Bearbeiten]

Carl Reiß (1843–1914) kaufte gegen Ende des 19. Jahrhunderts die zu dieser Zeit noch Fasaneninsel genannte Halbinsel, um Ton für Ziegeleien abzubauen. Doch die Schönheit der Insel ließ ihn an seinem Vorhaben zweifeln und er überließ die Halbinsel den Bürgern Mannheims. Ab 1900 veranstaltete er Spielfeste für die Kinder der Stadt. Sie liegt im Süden des Mannheimer Stadtteils Lindenhof.