Fritz-Esser-Haus

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Fritz-Esser-Haus im Mannheimer Stadtteil Vogelstang ist eine Einrichtung im Rahmen der Altenarbeit der Arbeiterwohlfahrt.

Ab 2019 werden die Gebäude nach und nach abgerissen und durch Neubauten ersetzt. Die Arbeiten sollen 2022 beendet sein.

Die AWO hat das Gelände an die Firma Diringer & Scheidel verkauft und von dieser gepachtet. D&S wird wieder ein Altenpflegeheim (etwas kleiner) mit Einrichtungen für die ambulante Altenarbeit sowie Wohnungen für Betreutes Wohnen für Senioren errichteten. Letztere werden von D&S in Eigenregie vermarktet.

Die Gebäude der Einrichtung befinden sich in der Weimarer Straße.

Presseberichte[Bearbeiten]

  • Roger Scholl, Platz für Pflege und betreutes Wohnen, in: Mannheimer Morgen vom 29. Mai 2019 (Mannheim Ost)