Kai Lämmerhirt

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kai Lämmerhirt (* 1973) ist Altorientalist und Hochschullehrer (seit 2015 an der Universität Heidelberg).

Prof. Lämmerhirt ist seit dem Wintersemester 2015/16, von der Universität Jena kommend, Professor für Assyriologie mit dem Schwerpunkt Sumerologie an der Universität Heidelberg. Sein Forschungsschwerpunkt ist die sumerische Literatur der altbabylonischen Epoche.

Schriften[Bearbeiten]

  • Wahrheit und Trug. Untersuchungen zur altorientalischen Begriffsgeschichte, Ugarit, Münster 2010, ISBN 978-3-86835-005-0
  • Die sumerische Königshymne Šulgi F., Harrassowitz, Wiesbaden 2012, ISBN 978-3-447-06836-9

Literatur und Presseberichte[Bearbeiten]

  • Heribert Vogt, Leuchtender Blitz im alten Mesopotamien. Der Heidelberger Assyriotloge Kai Lämmerhirt in der Neuen Universität über "Altorientalische Literaturwerke in sumerischer Sprache", Rhein-Neckar-Zeitung vom 20. Juli 2017, Seite 25 (Universitas)

Weblinks[Bearbeiten]