Gaisberg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K (typo)
 
Zeile 4: Zeile 4:
Der Name wird gern davon hergeleitet, dass in früheren Zeiten, als der Berg noch unbewaldet war (man vergleiche den berühmten Merian-Stich), dort Ziegen geweidet hätten. Nach Räther, Die Heidelberger Straßennamen 2015, S. 109, soll der Name jedoch "älteren Ursprungs" sein.  
Der Name wird gern davon hergeleitet, dass in früheren Zeiten, als der Berg noch unbewaldet war (man vergleiche den berühmten Merian-Stich), dort Ziegen geweidet hätten. Nach Räther, Die Heidelberger Straßennamen 2015, S. 109, soll der Name jedoch "älteren Ursprungs" sein.  


Nach dem Gaisberg sind die [[Gaisbergstraße (Heidelberg)|Gaisbergstraße]] und der [[Geisbergtunnel]] benannt.
Nach dem Gaisberg sind die [[Gaisbergstraße (Heidelberg)|Gaisbergstraße]] und der [[Gaisbergtunnel]] benannt.





Aktuelle Version vom 6. August 2017, 19:29 Uhr

Rechts der Gaisberg, dahinter der Königstuhl

Der Gaisberg ist ein Berg bei Heidelberg. Er ist 375 m hoch und liegt an der Westflanke des Königstuhl, auf seinem Gipfel ist der Gaisbergturm. Südlich schließt sich der Ameisenbuckel an. Am Fuß des Gaisbergs befinden sich die Heidelberger Stadtteile Weststadt und Altstadt.

Der Name wird gern davon hergeleitet, dass in früheren Zeiten, als der Berg noch unbewaldet war (man vergleiche den berühmten Merian-Stich), dort Ziegen geweidet hätten. Nach Räther, Die Heidelberger Straßennamen 2015, S. 109, soll der Name jedoch "älteren Ursprungs" sein.

Nach dem Gaisberg sind die Gaisbergstraße und der Gaisbergtunnel benannt.


Weblinks[Bearbeiten]

Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Gaisberg“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!