18. Dezember

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember
1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31.

Schlossgarten Schwetzingen

Der 18. Dezember in der Geschichte.

Ereignisse[Bearbeiten]

1870 
Schlacht bei Nuits in der sich die beiden badischen Grenadier-Regimenter besonders auszeichnen. Der Kommandeur des Mannheimer Regiments „König von Preußen“, Oberst v. Renz, fällt.

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

1870 
bei Nuits gefallen: Oberst Carl v. Renz, Kommandeur des großherzoglich-badischen 2. Grenadier-Regiments „König von Preußen“, das in Mannheim garnisonierte
2009
Hans-Ulrich Karalus (*1923 in Ostpreußen), Heppenheim, Begründer und langjähriger Leiter der Preußischen Tafelrunde sowie Vorsitzender des Vereins Partnerschaft Ostpreußen – Bergstraße e.V.

Weblinks[Bearbeiten]