Infanterie-Regiment 110 (Wehrmacht)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Infanterie-Regiment 110 war ein Infanterie-Regiment der Deutschen Wehrmacht.

Das Regiment wurde im Zuge der Rheinlandbesetzung am 1. April 1936 aufgestellt. Mit seinem Namen wurde an die Tradition des Badischen Infanterieregiments 110 angeknüpft. Das Regiment wurde aus Mitgliedern der Landespolizei in Speyer, Ludwigshafen und Heidelberg gebildet.

Das Regiment wurde in Mannheim und Heidelberg stationiert. Bei Beginn des 2. Weltkrieges bezog das Regiment im Rahmen der 33. Infanterie-Division Stellungen an der Westfront. Am 9. Dezember 1940 schied das Regiment bei der Umgliederung der 33. Infanterie-Division, zu der es bis dahin gehört hatte, aus dem Divisionsverband aus und wurde der 112. Infanterie-Division unterstellt. Am 15, Oktober 1942 wurde das Regiment zum Grenadier-Regiment 110 umbenannt.

Weblinks[Bearbeiten]