Ingrid Dörrer

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ingrid Dörrer` (* 18. November 1937 in Feucht, Mittelfranken) ist Geographin und emeritierte Professorin für Geographie an der Universität Mannheim.

Von 2001 bis 2005 vertrat Ingrid Dörrer den Lehrstuhl für Physische Geographie und Länderkunde des Geographischen Institutes der Universität Mannheim. Den Lehrstuhl hatte zuvor Peter Frankenberg inne.

Schriften[Bearbeiten]

  • Kraichgau und Heilbronner Raum, in: Geographische Landeskunde von Baden-Württemberg, herausgegeben von Christoph Borcherdt, Kohlhammer, Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz 1983 (Schriften zur politischen Landeskunde Baden-Württembergs 8) S. 235-255
  • Kulturgeographische und landschaftsökologische Auswirkungen der Rheinkorrektion am mittleren und südlichen Oberrhein, in: Rhein-Neckar-Raum an der Schwelle des Industrie-Zeitalters, herausgegeben vom Institut für Landeskunde und Regionalforschung der Universität Mannheim, Südwestdeutsche Verlagsanstalt, Mannheim 1984
  • Das geographische Raumgefüge im Bereich des nördlichen Vorderpfälzer Tieflandes um Dannstadt-Schauernheim, in: Die Geschichte Dannstadts und Schauerheims von den Anfängen bis zum Dreissigjährigen Krieg, herausgegeben von Gerhard Fouquet, Gerhard, Ingrid Dörrer und Rolf Drechsel, Zechner, Speyer 1989, ISBN 3879288917
  • in Herausgeberschaft: Umweltprobleme im Rhein-Neckar-Raum: Beiträge zum 43. Deutschen Geographentag Mannheim 1981, Selbstverlag des Geographischen Instituts der Universität Mannheim, Mannheim 1983
  • Mannheim und der Rhein-Neckar-Raum: Festschrift zum 43. Deutschen Geographentag in Mannheim, Selbstverl. d. Geograph. Inst. d. Univ., Mannheim 1981

Weblinks[Bearbeiten]