Senioren im Neckar-Odenwald-Kreis

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rhein-Neckar-Wiki überarbeiten

ACHTUNG: Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Eine inhaltliche Begründung befindet sich auf der Diskussionsseite.
Wenn du Lust hast, verbessere den Artikel und entferne anschließend diesen Baustein. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Dazu gibt der Neckar-Odenwald-Kreis im Dezember 2010 erstmals einen Seniorenwegweiser heraus.

    • Inhalte sind dort:
1 Aktiv im Alter (S. 7-17)
Begegnungsstätten, Seniorenclubs, Seniorentreffs
Bildung und Sport
Ehrenamtliches Engagement im Freiwilligenzentrum
Touristische Angebote
2 Wohnen und Leben im Alter (S. 18-39)
Wohnberatung Betreutes Wohnen Sonderwohnform für Demenzkranke Ambulante Angebote
Ambulante Dienste Gerontopsychiatrische und niedrigschwellige Angebote Essen auf Rädern Haus-Notruf-System
Hospizversorgung
Teilstationäre Angebote
Tagespflege
Kurzzeit- und Verhinderungspflege
Stationäre Angebote
Alten- und Pflegeheime
3 Gesundheit und Rehabilitation
Kliniken Geriatrische Rehabilitation
Ambulante therapeutische Angebote
Ergotherapie Logopädie Physiotherapie
4 Finanzielle Hilfe und Vergünstigungen
Krankenversicherung
Pflegeversicherung, Leistungen der Pflegeversicherung, Häusliche Pflege Teilstationäre Pflege, Stationäre Pflege
Sozialhilfe: Allgemeines Grundsicherung Hilfe zum Lebensunterhalt Hilfe zur Pflege Eingliederungshilfe für behinderte Menschen
Weitere Soziale Hilfen: Landesblindengeld, Wohngeld, Sonstige Ansprüche und Vergünstigungen, Schwerbehindertenausweis
Befreiung von Rundfunk- und Fernsehgebühren Sozialtarif der Telekom
Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV): Karte ab 60 Schwerstbehindertenfahrdienste Deutsche Bahn AG
5 Beratung und Unterstützung (S. 48-51)
Träger der freien Wohlfahrtspflege Neckar-Odenwald-Kliniken
Sonstige Beratungsstellen
Selbsthilfegruppen
Überregionale Selbsthilfegruppen
6 Gesetzliche Alterssicherung
Versichertenberater/-älteste
Reha-Servicestellen
7 Rechtliches – rechtliche Informationen
Gesetzliche Vertretungsregelungen Gesetzliche Betreuung
Notariate Amtsgerichte
Vorsorge-Vollmacht, Patientenverfügung, Testament, Vorsorge für den Todesfall
8 Dienste nach Gemeinden von A-Z (S. 57-65)

Siehe auch[Bearbeiten]