Werkrealschule

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Werkrealschule ist eine Schulform in Baden-Württemberg, die der früheren Hauptschule ähnelt und fast überall an ihre Stelle getreten ist.

Schulen dieses Typs bieten entweder ab der 8. Klasse den erforderlichen Zusatzunterricht oder ein freiwilliges 10. Schuljahr an, um begabten Schülern zu ermöglichen, die Mittlere Reife zu erreichen.

Die Werkrealschule ist in Baden-Württemberg in zahlreichen Fällen an die Stelle der bisherigen Hauptschule getreten. Da die Werkrealschule an besondere Voraussetzungen geknüpft ist, muss die Einrichtung dieses Schultyps in einer Gemeinde oder Stadt jeweils vom Kultusministerium genehmigt werden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Artikel Werkrealschule im Ladenburg-Lexikon, 4. Ausg., 2016

Weblinks[Bearbeiten]