Theobald Hauck: Unterschied zwischen den Versionen

361 Bytes hinzugefügt ,  18:19, 2. Sep. 2013
keine Bearbeitungszusammenfassung
(kleine ergänzungen)
 
Zeile 3: Zeile 3:
Drei große Keramikmedaillons Th. Haucks aus dem Jahr 1927 zieren noch heute die Südwestfassade der Kopfklinik im [[Klinikum Ludwigshafen]].  
Drei große Keramikmedaillons Th. Haucks aus dem Jahr 1927 zieren noch heute die Südwestfassade der Kopfklinik im [[Klinikum Ludwigshafen]].  


In seinem Heimatort existeiren noch heute mehrere Kunstwerke des Bildhauers.  
In seinem Heimatort existeiren noch heute mehrere Kunstwerke des Bildhauers, z. B. das Symbol des Zusammenwachsens der drei Ortsgemeinden Fußgönheim, Birkenheide und Maxdorf zur Verbandsgemeinde Maxdorf in Form einer Alminiumstatue vor dem Maxdorfer Rathaus, Stelen aus Buntsandstein in der Grünanlage Ecke Hauptstr./Mittelstr. oder seine Granitskulptur des heiligen Franziskus von Assisi vor der Totenhalle auf dem Maxdorfer Friedhof.


{{SORTIERUNG:Hauck, Theobald}}
{{SORTIERUNG:Hauck, Theobald}}
Anonymer Benutzer