Kraichgau

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kraichgau ist die Region zwischen Schwarzwald im Süden, der Oberrheinischen Tiefebene im Westen, dem Odenwald im Norden und der Hohenlohe im Osten.

Seinen Namen hat der Kraichgau vom Flüsschen Kraichbach, der das Gebiet durchfließt. Wegen seines sanft hügeligen Reliefs mit Höhenunterschieden zwischen 100 bis 200 Metern und seiner abwechslungsreichen Landschaft aus Streuobstwiesen, Feldern, Weinbergen, Wäldern und kleinen malerischen Ortschaften werden Teile des Kraichgaus gelegentlich "badische Toscana" oder "Toscana Deutschlands" genannt.

Verkehr[Bearbeiten]

Straßen[Bearbeiten]

  • BAB

Eisenbahnen[Bearbeiten]

Hier verlaufen

  • Schnellfahrstrecke Mannheim–Stuttgart
  • Württembergische Westbahn
  • Hauptstrecke Karlsruhe–Mühlacker,
  • Kraichgaubahn
  • Elsenztalbahn
  • Katzbachbahn (Bruchsal–Odenheim(–Hilsbach))
  • Kraichtalbahn (Bruchsal–Menzingen)
  • Strecke Steinsfurt–Eppingen

Historisch:

  • Krebsbachtalbahn (Neckarbischofsheim Nord–Hüffenhardt)
  • Strecke Wiesloch–Meckesheim/Waldangelloch

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]