1355

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ereignisse[Bearbeiten]

  • Erste Erwähnung eines pfalzgräflichen Marstalls in Heidelberg
  • Pfalzgraf Ruprecht I. übergibt St. Peter (Heidelberg) mit allen Nutzungen an das Zisterzienserkloster Schönau.
27. November
Siegfried von Strahlenberg verpfändet dem jüngeren Heinrich von Erligheim und dessen Ehefrau Gudechin die fünf zur Herrschaft Waldeck gehörenden Dörfer Eiterbach, Heiligkreuzsteinach, Altneudorf, Lampenhain und Bärsbach.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „1355“