Annette Trabold

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dr. Annette Trabold, (* 1960 in Heidelberg) ist eine vor allem im Kommunalbereich aktive Politikerin der FDP.

Sie besuchte die Waldparkschule und, bis zum Abitur 1980, das Englische Institut. Das Studium der Germanistik, Politik und Psychologie in Heidelberg schloss sie 1986 mit dem MA als Sprachwissenschaftlerin ab, 1992 folgte die Promotion zur Dr. phil..

Seit 1994 ist sie Leiterin der Arbeitsstelle Öffentlichkeit und Dokumentation am Institut für Deutsche Sprache in Mannheim.

Politische Tätigkeit[Bearbeiten]

Annette Trabold trat im Januar 1982 in die FDP ein. Seit 1989 ist sie Stadträtin im Heidelberger Gemeinderat, dort fungiert sie seit 2004 als Fraktionsvorsitzende.

Trabold ist stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende, Mitglied der FDP-Verbandsfraktion in der Metropolregion Rhein-Neckar und stellvertretende Vorsitzende des FDP-Landesfachausschusses Kultur. Auf der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes Heidelberg der FDP am 6, Mai 2013 erklärte sie, sie stehe bei der nächsten Kommunalwahl (2014) nicht mehr als Kandidatin zur Verfügung. Die Vorfälle im Jahr 2012 hätte sie dazu bewogen. Für "Rambo-Liberalismus" stehe sie nicht zur Verfügung, sie kandidiere daher auch nicht mehr als zweite Vorsitzende und auch nicht als Beisitzerin des Vorstandes, da dieser sich intensiv mit der Organisation der Bundestagswahl befassen müsse und sie sich an diesem Wahlkampf nicht beteiligen wolle. Mit den genannten Vorfällen spielte Frau Trabold, so die Rhein-Neckar-Zeitung, auf Äußerungen des Spitzenkandidaten der FDP und Bundesministers Dirk Niebel an, der gegenüber der RNZ Trabold als "hinterhältig" und als "Schlange" bezeichnet habe. Anlass sei die Verärgerung Niebels darüber gewesen, dass Trabold die Ablösung des Niebel-Vertrauten Michael Eckert als Vorsitzenden des Kreisverbandes durch Dennis Steininger betrieben habe.[1] Es habe aber auch, so Trabold später gegenüber der RNZ, eine Rolle gespielt, dass es immer schwieriger werde, Beruf und Mandat zu vereinbaren.[2]

Von ihren zahlreichen Vereinsmitgliedschaften sei die Mitgliedschaft im Vorstand des Mietervereins Heidelberg und Umgebung e.V. erwähnt.

Persönliches[Bearbeiten]

Annette Trabold ist verheiratet mit Dr. Peter Saueressig. Ihre Hobbies sind Fechten, Klassischer Gesang und Fotografie.

Weblinks[Bearbeiten]

Offizielle Webpräsenz „Annette Trabold“

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bericht von Tilman Schröter in der Rhein-Neckar-Zeitung vom 8./9. Mai 2013, Seite 7
  2. Rhein-Neckar-Zeitung vom 18. Mai 2013