Bäckerei Frick

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bäckerei Frick

Die Bäckerei Frick ist ein familiengeführtes Unternehmen in Obrigheim (Baden). In eigener Herstellung werden Backwaren verschiedener Art angeboten. Außerdem befindet sich in einem Nebenzimmer ein Café.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Mai 1900 kauften August und Emma Frick in einem Gebäude in der Obrigheimer Hauptstraße Räumlichkeiten für eine Backstube und einen passenden Verkaufsraum. Im selben Jahr eröffneten sie die Bäckerei.

Nach dem Tod von August Frick im Jahr 1912 führte Emma Frick das Geschäft zunächst weiter, stellte jedoch keine eigenen Backwaren mehr her, sondern verkaufte Mehl und Teigwaren und stellte die von Kunden gebrachten Rohwaren fertig.

Nachdem Emma Frick diese Tätigkeit um 1922 einstellte, eröffnete ihr Sohn Theodor 1930 nach Heirat mit einer aus Hardheim stammenden Bäckerstochter das Geschäft neu. Sein Bruder Heinrich zog zur selben Zeit nach Sinsheim und legte den Grundstein für die spätere Stadtbäckerei Frick.

1962 wurde der Verkaufsraum umgebaut und durch einen Vorbau ergänzt. 1968 übernahm Gerhard Frick mit seiner Frau Maria den Betrieb.

Im Zuge der Ortskernsanierung wurde 1978/79 das alte Gebäude abgerissen und durch ein größeres ersetzt, das neben Verkaufsraum und Backstube ein Cafe enthielt. Diese Räume wurden 1999 saniert. Im Jahr darauf übernahm Ralf Frick mit seiner Frau Angelika die Bäckerei in vierter Generation.

Adresse[Bearbeiten]

Bäckerei Frick
Hauptstraße 16
74847 Obrigheim (Baden)
Telefon: (0 62 61) 62 64 3
Telefon: (0 62 61) 67 00 3
E-Mail: info(a)baeckerei-frick-obrigheim.de