Bödigheim (Buchen)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
(weitergeleitet von Bödigheim)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ortsteil von Buchen (Odenwald) mit 946 Einwohnern (Stand 27.05.2005) und einer Fläche der ehemals selbständigen Gemeinde-Gemarkung von 2.702 ha.

Im Buchener Stadtteil, der immer eng mit Waldhausen kooperiert hat, gibt es einige historisch bedeutsame Gebäude:

  • das Schloss
  • die ehemalige Synagoge
  • den jüdischen Vebandsfriedhof

Historisch bedeutsame Gebäude[Bearbeiten]

Synagogengebäude[Bearbeiten]

Die Inschrift auf dem noch gut sichtbaren Grundstein lautet:

"Diese Sinagog wurde Erbaut unter der Regierung der Durchlaucht Grosherzog Ludwig von Baden dem Israelitischen Vorsteher Ms. Behr durch Werckmeister Huber 1828".

Mit Ludwig ist Ludwig I. von Baden (* 9. Februar 1763 in Karlsruhe; † 30. März 1830, Karlsruhe) gemeint, er war badischer Großherzog vom 8. Dezember 1818 bis zum Tode 1830.

Schloss[Bearbeiten]

1286 errichtete ein Ritter Wiprecht Rüdt eine Burg, die Ende des 16. Jahrhunderts mit einem Renaissance-Palas erweitert wurde. Zwischen 1712 und 1720 baute der bekannte Johann Jakob Rischer das neue Rüdt von Collenberg´sche Schloss.

Weblinks[Bearbeiten]

Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Bödigheim (Buchen)“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!