Badischer Rennverein

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Badische Rennverein in Mannheim hat seinen Sitz im Mannheimer Stadtteil Seckenheim.

Der Verein bezweckt die Förderung der Pferdezucht durch die Abhaltung von Pferderennen und Leistungsprüfungen die der Vollblut- und der Landespferdezucht dienen, die Unterhaltung von Trainingsmöglichkeiten und Einrichtungen zur Ausübung des Reitsports für seine Mitglieder, insbesondere durch Förderung des Nachwuchses und der Jugendlichen. (§ 2 der Satzung des Vereins)

Rennbahn[Bearbeiten]

Die Rennbahn des Vereins befindet sich südlich von Seckenheim zwischen Autobahn und Bahnlinie.

Geschichte[Bearbeiten]

1822 wurden in Doberan zum ersten Male Pferderennen mit dem Zweck züchterischer Auslese ausgetragen. 1868 wurde der Badische Rennverein Mannheim gegründet. In den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg lag der Schwerpunkt der Rennen auf dem Gebiet des Amateursports. Offiziers- und Herrenreiter-Rennen waren die Zugnummern dieser Zeit. Das herausragende Ereignis war die international ausgeschriebene "Badenia", ein Hindernisrennen über lange Distanz. Der Totalisator wurde ab 1905 eingesetzt, er ermöglicht den Besuchern, auf bestimmte Pferde zu wetten. Der Pferdezucht- und Rennverein Mannheim-Seckenheim kann auf eine über 80jährige Tradition zurückblicken. Ursprünglich rein auf die Pferdezucht ausgerichtet, veranstaltete er auch Pferderennen seit dem Jahre 1909. Im Jahr ... wurden die beiden Vereine fusioniert.

Presseberichte[Bearbeiten]

  • Sibylle Dornseiff, Starkes Ende einer guten Saison, in: Mannheimer Morgen vom 29. Oktober 2018

Literatur[Bearbeiten]

  • Badenia – Die Großartige: 150 Jahre Galopprennsport in Mannheim, herausgegeben vom Badischen Rennverein Mannheim-Seckenheim e. V., erschienen 2018 im Verlag Schmid Otreba Seitz, Mannheim 2018, ISBN 978-3945534045

Adresse[Bearbeiten]

Badischer Rennverein Mannheim-Seckenheim e.V.
Turfweg
68239 Mannheim

Weblinks[Bearbeiten]