Bothestraße (Heidelberg)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oberrheinische Tiefebene
Die Rheinebene brennt 14.12.06

Die Bothestraße im Heidelberger Stadtteil Emmertsgrund ist benannt nach dem Physiker Walther Bothe (1891 - 1957), der eine Professur für Experimentalphysik an der Universität Heidelberg inne hatte.

Die Anlieger sind vor allem Einfamilienhäuser. Die Straße liegt am unteren (westlichen) Ende des Emmertsgrundes. Von vielen Häusern hat man einen schönen Blick auf die Oberrheinische Tiefebene. Da die Straße eine Sackgasse ist, ist sie vekehrstechnisch recht ruhig.


Weblinks[Bearbeiten]