Diskussion:Band

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lebensfreude mit einem Schuß Melancholie ! Lasziver Hüftschwung, der Duft Kubas, pure Lebensfreude und melancholische Sinnlichkeit. Dies alles servieren die Künstler der Grupo Andaré mit Ihren Interpretationen von lateinamerikanischer Musik der wilden 30er, 40er, 50er Jahre, vorallem dem Son Cubano, dem Ursprung aller Salsa Musik.

Die traditionelle Son-Besetzung, bestehend aus Gitarre, Bass, Trompete, Percussion und Gesang, webt einen Rhythmusteppich, dem es gelingt europäische Saiteninstrumente mit afrikanischer Percussion zu verknüpfen.

Dies fordert schnell zum Tanzen auf, animiert aber auch zum Zuhören. Die erfahrene Gruppe spielt ein breites Repertoir lateinamerikanischer Musik verschiedener Richtungen (Son, Bolero, Mambo, Cha Cha Cha, Salsa, Merengue, Timba, Cumbia, Rumba-Flamenca, karibische Musik) und eigene Kompositionen.

Grupo Andaré spielt in der Grundbesetzung als Quartett. Auftritte sind aber auch von Trio bis hin zum Septett möglich (Gitarre, Bass, Trompete, Kongas, Bongos, Timbales, Piano, Gesang).

Die Musik vermittelt denen, die schon einmal in Lateinamerika waren, alles wonach sie sich zurücksehnen und denen die noch nicht dort waren, alles wovon sie träumen... Lebensfreude... Lust... Hingabe... Weite... Natur... Wärme... Farben... Gerüche... Sinnlichkeit... Grupo Andaré - Musik die kein Bein still stehen lässt.


The Heartbreak Boys

Das sympathische Akustik-Duo stammt aus dem sonnigsten Teil der Pfalz. Die beiden Interpreten, James und Jan Erik, stellen sich die musikalische Frage: Wer ist Elvis? Und jeden Abend singen sie in einer neuen Stadt, die Gitarre und ihre Lieder im Gepäck. Sie erzählen von ihren Reisen, von verlorenen Träumen, und der Suche nach der großen Liebe. ??????? James S. Paulus: Als gelernter Tischler und Instrumentenbauer kam er früh zur Metal-Gitarre, dann zum Jazz, bevor er Bühnenerfahrung am Theater und beim Fernsehen sammeln konnte. Mit seiner Musik verarbeitete er auch seine oft schmerzhaften Erfahrungen als Fremdenlegionär. ..... Jan Erik Werbelowe: Nach einer Hotellehre schnürt Jan Erik seine blauen Wildlederschuhe und folgt seinen Träumen. Seine Wanderschaft führt ihn durch halb Europa und mit dem Schiff nach Alaska bis zur Mündung des Hudson River, wo er auch als Holzfäller sein Brot verdiente. ..... The Heartbreak Boys: James und Jan Erik, lernen sich kennen bei der gemeinsamen Arbeit in den Docks von Port Louis (Ludwigshafen). Dort, zwischen dem Entladen der Frachter aus Hongkong, San Francisco oder Shanghai, vertreibt man sich die Zeit mit Gesang zur Gitarre. Mit ihren Balladen verzaubern sie erst die Herzen ihrer rauhen Kollegen und später auch ihrer weiblichen Zuhörerschaft im näheren Umland wie auch außerhalb. ??????? Die Heartbreak Boys haben sich den Songs und Balladen des King of Rock ‚n’ Roll verschrieben. Vielleicht kommen die Beiden auch bald in Ihre Stadt, steigen aus ihrem rosa Cadillac, klopfen sich den Straßenstaub von den Anzügen und öffnen ihren Gitarrenkoffer und die Herzen ihrer Zuhörer.


Was soll das jetzt bitte? -Jan.ndl Diskussion?! 11:39, 20. Jan. 2008 (CET)
Obige Texte sind wörtliche Kopien von https://www.grupoandare.de/index.htm und von https://www.backstagepro.de/theheartbreakboys. Sofern Benutzer:Jolsche als Einsteller der beiden "Diskussionsbeiträge" nicht die Vervielfältigungsrechte an beiden Textabschnitten glaubhaft belegen kann, sollte der gesamte obige Abschnitt wohl gelöscht werden. --Mile (Diskussion) 11:20, 12. Aug. 2021 (CEST)











Musiker: Thoddy Griebel, Debie Rubio Lorenzo, Ivan St.Ives, Daniel de la Osa...

Völlig willkürlich zusammengestoppelt[Bearbeiten]

... ferner hinsichtlich Aktualität ein Fall für's Museum und damit als Info-Maaterial völlig wertlos. Ein Fall für die Löschkeule, sonst nichts. --Kerchemer (Diskussion) 23:24, 7. Aug. 2021 (CEST)

Ich bin mir nicht sicher, was Du genau meinst, aber Löschen des Artikels Band fände ich wohl etwas arg rabiat. Eine Bearbeitung wäre wohl aber sinnvoll. Bloß wie? --Mile (Diskussion) 11:25, 12. Aug. 2021 (CEST)
Was ich genau meine? Das alles ist nicht mehr aktuell und kann, erst recht unter den gegebenen Umständen, auch nicht aktuell gehalten werden. Bei mehreren hundert Bands, die es derzeit gibt oder mal gegeben hat, ist ein Übersichtsartikel nicht zu stemmem bzw. ordentlich zu betreuen. Meine Meinung. Es ist nur eine Meinung. Du stellst ja schon die entscheidende Frage: Bearbeitung wäre sinnvoll. "Bloß wie?" Tja. Andererseits: Stört der Artikel wirklich? Der müllt doch vielleicht nur in einer Ecke vor sich hin. --Kerchemer (Diskussion) 10:26, 14. Aug. 2021 (CEST)
Im Übrigen bräuchte der Artikel erst mal einen vernünftigen Einleitungssatz, in dem definiert wird, was man hier unter dem Begriff "Band" verstehen will. Ich glaube zum Beispiel nicht, dass man die Musikkapelle einer katholischen Pfarrgemeinde so ohne Weiteres als "Band" ansprechen kann. Und ansonsten könnte man sich ja mal umsehen, wie es andere Wikis machen.--Kerchemer (Diskussion) 23:16, 14. Aug. 2021 (CEST)
Der übergeordnete Begriff ist "Musikgruppe". Man sollte vielleicht einen Artikel dazu schreiben und die verschiedenen Typen von Musikgruppen aufzählen und erklären. Zusätzlich Listen so wie diese. Also: mein Gebiet ist das nicht. aber es böte die Gelegenheit, die ab und zu erscheinenden Presseberichte zu verwerteen. Weiteres Problem: man müsste eigentlich zwischen ehemaligen und (derzeit) noch existierenden Bands unterscheiden. Nu müsste man dann praktisch jährlich die Liste pflegen und aktuelle Bands nach "ehemalige Bands" verschieben, das geht nicht. Also bunt gemischt. omG --Kerchemer (Diskussion) 23:27, 14. Aug. 2021 (CEST)
Hallo Kerchemer, zunächstmal um meine eigene Verwirrung aufzuklären, mir war gerade nicht klar, ob Du Dich auf den vorangegangenen Diskussionsbeitrag hier beziehst oder auf den eigentlichen Artikel.
Ansonsten stimme ich Dir aber weitgehend zu. So wie der Artikel momentan angelegt ist, könnte man ihn vermutlich in Liste der Musikgruppen in der Metropolregion umbenennen. Ferner finde ich die Sortierung nach Städten in der heutigen Mobilen Zeit eher wenig sinnvoll. Sowohl die Bandzusammensetzung als auch deren Aktivitätsradius erstreckt sich heute oft über die eigene Kirchengemeinde hinaus. Mein Thema ist das allerdings auch nicht gerade und die vergangenen 1,5 Jahre waren auch nicht gerade ein Paradies für gelebte Kunst und Kultur. Hoffentlich findet sich dafür bald wieder Interesse und Möglichkeit.--Mile (Diskussion) 11:53, 16. Aug. 2021 (CEST)