Benutzer Diskussion:Kerchemer

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lemmnanamen[Bearbeiten]

Mojn,

Ich fürchte, im Moment gibt es keinen echten Konsens darüber ob man Lemmata mit Ortsbeizeichnung mit oder ohne Klammer um den Ort schreibt. Ist mir grade beim Thema Friedenskirche aufgefallen. Ich bin großer Fan davon, die Klammer wegzulassen. Deine Meinung? --Rübenbrei (Diskussion) 12:29, 1. Nov. 2020 (CET)

Das ist eigentlich eher gleichgültig. Es sollte aber schon einigermaßen einheitlich sein. Und es gibt natürlich Eigennamen (wie z.B. "Hauptbahnhof Heidelberg"), bei denen die Ortsbezeichnung einfach dazugehört. so wie es Ortsbezeichnungen gibt (z.B. Bismarckplatz, kommt vor in HD und MA), bei denen das gerade nicht der Fall ist. Da gehört es in Klammern. Die Frage stellt sich eigentlich nur bei Vereinen, Schulen usw. Da würde ich aber, anders als das manche andere sehen (oder gesehen haben), nicht allein auf die vermeintlich "offizielle" Bezeichnung, die Eigenbezeichnung usw. abheben, sondern mehr auf das, was "gängig" ist, wie das ja auch in gedruckten Lexika üblich ist (oder zumindest war). Mir ist oft aufgefallen, dass das hier im RNW päpstlicher als der Papst gehandhabt wird (lockerer z.B. in Wikipedia) Aber, wie gesagt, wirklich wichtig ist mir das nicht. Vielleicht kannst Du mal eine Regel formulieren und an einem zentralen Ort verankern, den dann auch alle wiederfinden. --Kerchemer (Diskussion) 23:41, 4. Nov. 2020 (CET)
Ich mag nur ungern eine Regel von "oben herab" definieren. Ich habs mir ohne Klammer angewöhnt finde es auch schöner, aber wenn die Mehrheit sagt "hier wird geklammert" dan klammere ich auch. Nur einheitlich sollte es sein, entweder in die eine oder andere Richtung. Ich bring mal das Thema an geeigenter Stelle an. --Rübenbrei (Diskussion) 08:24, 5. Nov. 2020 (CET)
imho: (Klammerlämmchen) sind nur dort notwendig, wo es zwei Artikel zum gleichen Wort/Begriff gibt und keine andere sinnvollere Bezeichnung für mindestens einen davon gefunden wird. Evtl. BKL anlegen, um die Unterscheidungen zu klären und die Suche zu erleichtern. Das zwanghafte ((Klammern)) ist meist unnötig, Zeitverschwendung und unpraktischer als ein echter Gewinn auf lange Sicht. Das Beispiel Bahnhof zeigt das recht gut (dieser angebliche Artikel ist ja eher sowas wie ein Kategorienbaum. Hat da schon mal jemand was drin gesucht?). Im allgemeinen Sprachgebrauch ist vom Heidelberger Bahnhof oder Heidelberger Hauptbahnhof die Rede. Der Begriff Heidelberg Hauptbahnhof ist kein gutes und kein gesprochenes Deutsch sondern eher Bahnler-Slang (mit Verlaub) oder Bahn-Fachsprech. Na ja. --Für älle, 00:53 Uhr, 27. Nov. 2021

Gewann Feilheck[Bearbeiten]

Mir war die Bezeichnung "Gewann Feilheck" zunächst suspekt, da ich diesen Gewann-Namen nicht bei Räther (Heidelberger Straßennamen) gefunden habe. Inzwischen habe ich aber gesehen, dass sowohl Google Maps als auch OSM das Gewann kartieren und bezeichnen. Dennoch sollte der Gewann-Name nicht rot verlinkt werden. es ist unwahrscheinlich, dass jemand einen Artikel dazu schreibt. --Kerchemer (Diskussion) 11:42, 29. Nov. 2020 (CET)

Rote Links[Bearbeiten]

Hallo Kerchemer, sag mal was hast Du eigentlich gegen rote Links? Auch wenn da vorerst kein Artikel dahinter steht, haben rote Links eine Funktion! Fehlt auch ein roter Link, muss man, wenn man dann einen Artikel anlegen will, gleich mindestens zwei Artikel bearbeiten. Andererseits z.B. werden rote Links auf Spezial:Gewünschte Seiten gesammelt und dienen so einem motivierten aber uninspirierten Mitmenschen als Anregung sich ans Werk zu machen. Einen Wikilink wieder zu entfernen, bloß weil der zugehörige Artikel nicht existiert, finde ich etwas übereifrigt. --Mile (Diskussion) 14:22, 25. Nov. 2021 (CET)

Hallo Mile, das kann ich Dir sagen. Anlass für meine Aktion war das Verhalten einer Nutzerin, die den Namen Grädler rot verlinkt ohne dass ein Ansatz erkennbar ist, dass sie oder jemand anders den zugehörigen Artikel schreiben wird. (Vielleicht eine Sympathisantin der Gründen, was soll's) Die Haltung, die darin zum Ausdruck kommt ist die: irgendjemand anders wird dann den Artikel vielleicht mal schreiben. Das ist eine Haltung, die leider nicht nur für Außenstehende typisch ist sondern auch für ständige Mitarbeiter des Projekts. Es wird gedankenlos drauflos verlinkt und zwar rot, versteht sich. Manche verlinken bei Straßenartikeln sämtliche Namen von Geschäften, auch wenn die zu Lebzeiten des Projekts mit Sicherheit nie einen Artikel bekommen werden. Das ist übrigens auch eine Frage der Ästhetik, rote Links sind einfach hässlich. Und etwas in die Welt zu setzen mit einem Aufforderungscharakter ("nun macht mal!) ist einfach nur dumm, wenn man die Personalsituation hier kennt. Ich orientiere mich an Wikipedia und den dortigen Versuchen, mehr Qualität in die Artikel zu bringen. Man kann sich natürlich auch nach unten orientieren.
Was mich am meisten stört, ist die Gedankenlosigkeit. Dinge, für die nie jemand eine Begründung geliefert hat, die nie diskutiert oder gar abgestimmt worden sind, gelten irgendwann als in Stein gemeißelte Regeln. Sogar in der dt. Wikipedia wird jetzt offen diskutiert, ob man wirklich immer den Tag und den Monat eines Datums verlinken sollte. Viele User äußern Zweifel daran. Das ist auch nur eine der schlechten Gewohnheiten, die durch die Jahre und Jahrzehnte geschleppt und nicht hinterfragt werden.
Ich bin mir sehr bewusst, dass ich wahrscheinlich der Einzige hier bin, den die Gedankenlosigkeit im Umgang mit solchen Phänomenen stört. Ich bin mir auch bewusst, was es bedeutet, wenn sich die "Community" beharrlich weigert, eine zentrale Diskussionsseite einzurichten, auf der man hier, im Wiki, die anstehenden Fragen erörtern könnte. Stattdessen wird lieber in einem halboffiziellen Kaffeekränzchen diskutiert, anschließend ein Zettel mit einigen Punkten unter der Bezeichnung "Protokoll" veröffentlicht und schließlich als Ergebnis rennt einer mit der Löschkeule rum und der andere mit dem Verschieberechen und das waren die Reformen. Als nächstes komtm dann wohl verbindliches "Gendern". Da wird man keine neuen Mitarbeiter gewinnen, aber alte verlieren.
Ich habe schon seit langem den Glauben an Reformwillen und Reformfähigkeit dieses Projekts verloren, wenn ich ihn je gehab haben sollte. Aber ab und zu lehne ich mich noch mal auf gegen die Trägheit des Denkens. Wenn auch ohne Hoffnung. Konsequenz: ich werde wohl den Schwerpunkt meiner Online-Tätigkeit noch mehr in meine Fandom-Wiki-Projekte verlagern und nach Wikipedia. Nichts für ungut, Dir scheint es ja hier noch Spaß zu machen, dann mal weiter so.

Übrigens: zu den roten Links ließe sich noch so Einiges sagen, z.B. dass der Verlinkende den anderen Usern vorgibt, wie der Lemmaname auszusehen hat. Und der erweist sich dann oft genug als ungeeignet. Es wird also die Freiheit beim Editieren eingeschränkt und nicht erweitert. Aber, wie ich sehe, stört Dich das überhaupt nciht. Na dann. --Kerchemer (Diskussion) 02:36, 26. Nov. 2021 (CET)

Hallo Kerchemer, zuallerallererst bitte ich Dich, sich nochmal kurz zu vergegenwärtigen, dass das Rhein-Neckar-Wiki ein eigenständiges Projekt ist. Wir benutzen zwar die gleiche Software wie die "große" Wikipedia, aber was auch immer dort diskutiert oder geregelt wird, hat für uns keinen bindenden Charakter. Allenfalls kann man deren Lösungen als Inspiration sehen, aber wir erlauben uns durchaus eigene Wege zu gehen. Genaugenommen ist es sogar unser Raison d'Être.
Ausserdem würde ich Dich gerne bitten, solche unsinnigen Vorwürfe wie "Aber, wie ich sehe, stört Dich das überhaupt nciht. Na dann." bleiben zu lassen. Diese Aggression ist unnötig. Wir können uns gerne in der Sache hart auseinandersetzen und sogar ich bin fähig ein besseres Argument gelten zu lassen. Aber bitte bedenke, dass wir hier eigentlich alle in unserer Freizeit am Rhein-Neckar-Wiki arbeiten, da sollten wir bitte auch einen fairen Umgang miteinander pflegen.
So, und nun zum eigentlichen Thema, der Verlinkung: Konkreter Auslöser dieser Diskussion hier ist ja die Liste der Mitglieder im Gemeinderat (Heidelberg). Ein Teil davon ist nun verlinkt, ein Teil nicht. Das sieht in dieser Form jetzt nämlich ziemlich willkürlich aus und mir stellt sich die Frage mit welcher Rechtfertigung man ein Gemeinderatsmitglied eines Links würdigen sollte und ein anderes andere nicht. Muss ein Gemeinderatsmitglied erst einen Buddy haben, welcher ihm seinen Artikel schreibt? Ja, ein roter Link ist erstmal ein fehlender Artikel, aber sobald ihn jemand schreibt, sind wirklich alle roten Links auf diesen einen Artikel plötzlich blau! Und da Du die Diskussion um das Verlinken von Jahrestagen erweitert hast: Ich weiss gerade nicht seit wann Du hier aktiv bist, aber früher, als Rabe noch lebte und wir hier insgesamt mehr Aktive waren, hatten wir mal eine Rubrik "Aktuelles" auf der Hauptseite. Darin wurde zum Beispiel auf den heutigen Tag verlinkt und wer sich dafür interessiert hat, konnte darin z.B. nachlesen wass z.B. am 28. Mai passiert ist. Auch hier liegt die wahre Kraft dieser Funktion eigentlich erst darin, dass man auch angemessen auf Tage verlinkt, in z.B. Geschichtsartikeln/-abschniten oder bei Geburts- und Sterbetagen von Personen und zurück! Ich habe so oft beim Stöbern Dinge gefunden, die ich garnicht gesucht habe. :-) Die Stärke eines Wiki-Artikels liegt immer auch in seinen Querverweisen zu anderen Artikeln und hierauf zurück und ich bin da gerne gewillt etwas großzügiger zu sein.
Über die ästhetische Ausschmückung von Links auf fehlende Artikel könnte man ja durchaus auch mal reden und eventuell im Maschinenraum das Style anpassen. Die müssen nicht zwangsläufig rot sein, für konstruktive Vorschläge wären wir durchaus offen.
Und schließlich zum Theman "Dinge, für die nie jemand eine Begründung geliefert hat, die nie diskutiert oder gar abgestimmt worden sind, gelten irgendwann als in Stein gemeißelte Regeln.": Es gab schon viele und wir hatten gerade auch erst ein Treffen. Auch Du warst dazu eingeladen und hättest sowohl Deinem Nickname ein reales Gesicht verleihen, als auch bei Sachthemen mitreden können. Ausserdem existiert ein IRC-Chat, zu dem Du auch gerne dazukommen kannst. Und wir können auch gerne hier an jeweils passender Stelle eine Sachdiskussion führen, (aber ich gebe zu, dass ich das Format der hiesigen Diskussionsseiten nicht sonderlich mag, denn man verliert hier viel zu schnell den Überblick.) --Mile (Diskussion) 11:35, 27. Nov. 2021 (CET)