Evangelischer Kirchenchor Obrigheim (Baden)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der evangelische Kirchenchor Obrigheim ist ein Kirchengesangsverein, der hauptsächlich, aber nicht ausschließlich, anlässlich christlicher Feste aktiv ist. Er hat im Jahr 2012 etwa 40 Mitglieder.

Geschichte[Bearbeiten]

Obrigheims Hauptlehrer Wilhelm Kreis und Pfarrer Wilh. Reimold gründeten am 24. Oktober 1895 nach einem öffentlichen Beitrittsaufruf den Chor, dem in den ersten Jahren zwölf bis vierzehn Mitglieder angehörten. Als Begleitinstrument diente ein gespendetes Harmonium.

Ein früher Höhepunkt war im Jahr 1899 die Teilnahme am Deutschen-Evangelischen Kirchengesangsvereinstag in Straßburg, bei dessen Abschlussgottesdienst war der Chor in ein Gesamtensemble von über 870 Sängern und Sängerinnen integriert.

Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges führte zu einer Dezimierung der Mitgliederzahl, da die männlichen Sänger Kriegsdienst leisten mussten. So konnten die verbliebenen maximal 5 Sängerinnen lediglich anlässlich Beisetzungen auftreten. Erst nach 1920 konnte der Chor wieder zu anderen Gelegenheiten auftreten. Bis 1935 war der Verein auf etwa 40 Mitglieder angewachsen.

Während des Zweiten Weltkrieges konnte der Vereinsbetrieb ununterbrochen, wenn auch personell dezimiert, aufrecht erhalten werden. Mit stetig wachsenden Mitgliederzahlen nach Kriegsende begann der Verein auch auf zahlreichen außerkirchlichen Veranstaltungen aktiv zu werden. Oft wurde anlässlich Spendenaktionen gesungen, darunter auch für den Kindergartenneubau, der 1974 vollendet war. Die Proben fanden fortan im Keller des neuen Kindergartens statt, statt im als unzeitgemäß empfundenen alten Kindergarten.

Zu den herausragenden Persönlichkeiten des Chores gehört der langjährige Dirigent Werner Kunberger. Auf seine Initiative gehen die seit 1966 regelmäßig veranstalteten Geistlichen und Weltlichen Abendmusiken zurück. Die dabei gesammelten Erlöse dienten zunächst der Anschaffung eines für die Proben benötigten Klaviers, später wurden sie der Kirchengemeinde zugeführt. Kunberger erhielt für sein ehrenamtliches Engagement im Jahr 1985 die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg

Bisherige Chorleiter[Bearbeiten]

  • 1895 - 1925: Wilhelm Kreis
  • 1926 - 1939: Gustav Reinmuth
  • 1939 - 1945: Frieda Schweikart und Wilhelm Eyermann
  • 1949 - 1960: Kuno Seußler
  • 1960 - 1963: Hilmar Weigand
  • 1963 - 2005: Werner Kunberger
  • seit 2005: Marco Friedrich

Weblinks[Bearbeiten]