Fritz Kuhn

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fritz Kuhn ist ein deutscher Politiker und war von 2002 bis 2013 für den Wahlkreis 275 (Heidelberg) Bundestagsabgeordneter. Seit 2013 ist er Oberbürgermeister von Stuttgart.

Fritz Kuhn (2006)

Zur Person[Bearbeiten]

Fritz Kuhn wurde am 29.Juni 1955 in Bad Mergentheim geboren. Er absolvierte zwischen 1974 und 1980 ein Studium der Germanistik und der Philosophie in München und Tübingen. Anschließend war Kuhn 3 Jahre als wissenschaftlicher Berater tätig. Von 1989 bis 1992 hatte Kuhn den Lehrstuhl für sprachliche Kommunikation an der Merz-Akademie Stuttgart inne. Fritz Kuhn ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Politischer Werdegang[Bearbeiten]

Kuhn gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Grünen in Baden-Württemberg. Sein politischer Aufstieg begann mit einem Landtagsmandat in der baden-württembergischen Grünen-Fraktion 1984, das er - mit 4-jähriger Unterbrechung zwischen 1988 und 1992 - bis zum Jahre 2000 behielt. In dieser Zeit war Kuhn jeweils Fraktionsvorsitzender seiner Partei.

Von 2000 bis 2002 war Fritz Kuhn Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen. Nach der Bundestagswahl 2002 zog Kuhn über die Landesliste Baden-Württemberg erstmals auch in den Bundestag ein. Seine Schwerpunkte lagen in der Wirtschafts- und der Arbeitspolitik. 2005 war Kuhn als außenpolitischer Sprecher der Fraktion tätig.

Mit dem Abschluss der 15. Wahlperiode wurde Fritz Kuhn im Sommer 2005 Wahlkampfmanager seiner Partei. Nach der Wahl übernahm er das Amt des Fraktionsvorsitzenden im 16. Deutschen Bundestag.

Weblinks[Bearbeiten]