Gaisbergturm

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Gaisbergturm

Der Gaisbergturm ist ein Baudenkmal das auf dem Westhang des Gaisberg in Heidelberg steht. Der Turm wurde vom Architekten Fritz Seitz entworfen und vom Heidelberger Schlossverein 1876 erbaut, auch gilt er als Wahrzeichen des Stadtteils Weststadt. Eine steinerne, aussen liegende, Wendeltreppe führt auf die Spitze des rund 13 m hohen Turmes. Die Besonderheit des Bauwerks ist im Mauerwerk zu sehen, das ohne Mörtel oder andere Bindemittel aufgeschichtet wurde. Der Gaisbergturm wurden in den Jahren 1926 bis 1927 und 2003 bis 2004 restauriert.

Die letzte Restauration ist der Stadt Heidelberg und dem Stadtteilverein West Heidelberg e.V. zu verdanken.

Weblinks[Bearbeiten]