Hieronymus Commelinus

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hieronymus Commelinus (Hugues Commelin) (* um 1550 in Douai (Flandern); gest. † Ende 1597 Heidelberg) war Buchdrucker und Verleger.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Commelinus studierte 1569 in Heidelberg. Er wirkte seit 1574 gemeinsam mit dem Genfer Verlagsdrucker Pierre de St. André (Officina Sanctandreana). In Heidelberg (2. Immatrikulation 23.10.1585) druckte und verlegte er als typographus principis (1587—97). Er druckte und verlegte insbesondere Texte der griechischen und römischen Literatur, der Theologie und wissenschaftlichen Werke der klassischen Philologie (Autoren wie Casaubonus, Scaliger und Gruter), wobei er die Bibliotheca Palatina nutzen konnte. Er wurde seit 1591 von dem Späthumanisten Friedrich Sylburg († 1596) verlegerisch beraten und durch kritische Ausgaben unterstützt. Fast 140 Drucke gingen in zehn Jahren aus Commelinus' Heidelberger Offizin hervor. Nach seinem Tod ging die Offizin an Verwandte seiner Frau über. Viele von Commelinus begonnene und geplante Arbeiten wurden auch weiter dort ausgeführt. Seine große Bibliothek (Drucke, Handschriften) wurde in Leiden 1606 und 1607 versteigert.

Commelinus war mit Esther Bonnenvict († 1597) verheiratet, aus der Ehe gingen mehrere Kinder hervor.

Literatur[Bearbeiten]