Karl Korz

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karl Korz (* 1932 in Speyer, † 2016) war ein promovierter Jurist und 25 Jahre Erster Bürgermeister in Heidelberg.

Korz wuchs in Speyer, seiner Geburtsstadt, auf. Er studierte in Heidelberg und Mainz Rechtswissenschaften. Als Kandidat der CDU wurde er am 29. Juni 1967 zum Ersten Bürgermeister gewählt. Dr. jur. Karl Korz trat am 1. August 1967 das Amt des Ersten Bürgermeisters (Baubürgermeister) an. Als solcher zeichnete er, an der Seite von Oberbürgermeister Reinhold Zundel, für neue Wohngebiete, die Altstadtsanierung, zahlreiche Schulbauten, Sportanlagen und Tiefgaragen verantwortlich. Im Juni 1975 und im Juni 1987 wurde er in dieses Amt wiedergewählt. 1992 gab er das Amt aus gesundheitlichen Gründen auf. Danach widmete er sich verstärkt seinen musischen Neigungen.

Im August 1993 erhielt Dr. Korz das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Ferner war er Inhaber der Staufermedaille.

Zeitungsberichte[Bearbeiten]

  • Timo Teufert: Ehemaliger Heidelberger Baubürgermeister Karl Korz gestorben, in Rhein-Neckar-Zeitung vom 23. Juni 2016, Seite 8 (Heidelberg)