Katharina (Pfalz)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeitgenössische Grabplatte in der Klosterkirche Neuburg

Die Pfalzgräfin Katharina (* 14. Oktober 1499 in Heidelberg; † 16. Januar 1526 im Kloster Neuburg) war Äbtissin des Klosters Neuburg.

Sie war die jüngste Tochter von Kurfürst Philipp dem Aufrichtigen, ihre Brüder waren die Kurfürsten Ludwig V. und Friedrich II.. Sie war die Schwester des Speyerer Bischofs Georg von der Pfalz (1486–1529).

Im November 1515 trat Katharina in den Neuburger Konvent ein. 1526 wurde sie zur Äbtissin gewählt.

Weblinks[Bearbeiten]