Luxor-Filmpalast Heidelberg

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Luxor Filmpalast Heidelberg ist ein Multiplex-Kino in der Heidelberger Bahnstadt.

Luxor Filmpalast Heidelberg von Norden gesehen

Allgemeines[Bearbeiten]

Der Luxor Filmpalast Heidelberg gehört zur Luxor FTB GmbH & Co. KG (Firmensitz in Walldorf), die unter der Marke Luxor auch Kinos in Schwetzingen, Walldorf, Bensheim und Nidderau betreibt. Das Heidelberger Kino ist laut Angaben des Betreibers das weltweit erste Kino, dass nach Passivhausstandard gebaut wurde.

Das Foyer des Gebäudes wird durch ein großes Salzwasseraquarium geprägt, dass rund 450.000 Liter Wasser fasst und unter anderem einen Hai beheimatet. An der Decke des Foyers sind neben einem Modell des Todessterns auch Seilbahngondeln angebracht, die nach der vollständigen Eröffnung wartenden Gästen einen Blick über die Bahnstadt gewähren sollen.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem in der Region mehrere Multiplex-Kinos (Mannheim, Viernheim, Walldorf) eröffneten, gerieten die kleinen Kinos der Altstadt zunehmend unter Druck. So kam es immer wieder zu Plänen für ein Heidelberger Großkino. Anfangs war geplant, das Gelände der Alten Feuerwache am Czernyring zu nutzen, auf dem sich heute das Dezernat 16 befindet. Auch der Mitarbeiterparkplatz am RNV-Betriebshof in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Heidelberg war zeitweise im Gespräch.

Im Zuge der Planungen zum neuen Stadtteil Bahnstadt wurden Pläne konkretisiert, ein Großkino an der Südseite der Czernybrücke zu bauen. Am 29.11.2013 gab der Heidelberger Gemeinderat hierfür grünes Licht. Während des Baus kam es zu zahlreichen Verzögerungen, wodurch sich die Eröffnung mehrfach verschob. Die Teileröffnung erfolgte schließlich am 23.11.2017 bei der sechs der fünfzehn geplanten Kinosäle in Betrieb genommen wurden. Die geplante Eröffnung des restlichen Räume im Frühling 2018 konnte ebenfalls nicht gehalten werden.

Anreise[Bearbeiten]

nächste Haltestelle: Gadamerplatz (H)

Unter dem Kino befindet sich ein kostenpflichtiges Parkhaus, dass auf zwei Etagen 180 Stellplätze bietet.

Per ÖPNV ist es über die Haltestelle (H) Gadamerplatz angebunden. Ebenso ist es mit wenigen Minuten Fußweg vom Südausgang des Hauptbahnhofs Heidelberg zu erreichen.

Anschrift[Bearbeiten]

Luxor-Filmpalast Heidelberg
Eppelheimer Straße 6
69115 Heidelberg
E-Mail: buero(a)luxor-kino.de

Presseberichte[Bearbeiten]

  • Neues Kino soll nächsten Donnerstag eröffnen (relativ ausführlich zur Baugeschichte und zum Bautenstand), in: Rhein-Neckar-Zeitung vom 17. November 2017
  • In sechs Kinosälen laufen nun endlich wieder "Blockbuster" (plus Fotogalerie). "Fuck Ju Göthe 3" zog am Donnerstag erste Besucher an - Im Frühjahr 2018 sollen alle 15 Säle fertig sein, Rhein-Neckar-Zeitung vom 24. November 2017, online zu lesen unter auf der Website der RNZ [1]


Weblinks[Bearbeiten]