Michael Volkmer

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Volkmer (* 4. März 1966 in Ludwigshafen) ist ein Musiker und Künstler aus Neuhofen.

Als Schlagzeuger und Sänger spielt er seit über 25 Jahren in der Punkband Die Wehrkraftzersetzer. Darüber hinaus war er Mitglied der Gruppen Memento Mori, Lønd Lørd's Ønd und die Perversen Weihnachtsmänner.

Als Künstler studierte er an der Freien Kunstschule Rhein-Neckar und ist heute die Mitglied des Duos Superart TV (gemeinsam mit Eric Carstensen). Seit April 2014 bildet sein Boden-Mosaik Lapsus (ein bei Kripp in Verbundpflastersteine gegossener Schriftzug) eine Station des Skulpturenufers Remagen.[1]

Preise[Bearbeiten]

Im März 2010 erhielt er den erstmals vergebenen Großen Welde-Kunstpreis der Metropolregion Rhein-Neckar zuerkannt. Der Preis ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro, der Teilnahme an der "Bestenschau" im Schwetzinger Kunstverein und einer Werkschau im Mannheimer Kunstverein verbunden. Außerdem versieht die Welde-Brauerei 30.000 Bierflaschen mit einem von drei Motiven von Michael Volkmer, um seine Kunst auf diesem ungewöhnlichen Weg bekannt zu machen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. general-anzeiger-bonn.de: Kooperation mit dem Arp Museum - "Rheinschlafen" am Remagener Ufer (abgerufen am 24. August 2015)

Weblinks[Bearbeiten]