Raschigstraße (Ludwigshafen)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diesem Artikel fehlen (weitere) Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Nutzungsbedingungen es erlauben, sie im Rhein-Neckar-Wiki zu verwenden, dann lade sie bitte hoch.

Die Raschigstraße in Ludwigshafen befindet sich in den Bezirken Gartenstadt und Mundenheim sowie im Bereich der Postleitzahlen 67065 und 67067.

Die Straße ist eine wichtige Verbindungsstraße zwischen der erweiterten Stadtmitte und der Gartenstadt. Zum Teil ist sie 4-spurig ausgebaut.

Benannt ist die Straße nach dem Chemiker und Fabrikanten Dr. Fritz Raschig, der der Stadt Ludwigshafen am Rhein im Jahr 1916 ein Gelände von 200.000 m² für Kriegsheimkehrer schenkte, was zur Gründung der Ludwigshafener Gartenstadt führte. Dazu regte er auch den Zusammenschluss der existierenden Baugenossenschaften an.

Lage[Bearbeiten]

Die Raschigstraße verläuft ungefähr in Ost-West-Richtung von der Bruchwiesenstraße entlang der Großen Blies und dem Mundenheimer Friedhof bis zur Leininger Straße am Maudacher Bruch und ist knapp 2 km lang.



Hausnummern[Bearbeiten]

2
Gaststätte Petri Heil
6
Bildhauerwerkstatt Sehl
13
Friedhof Mundenheim
19a
Künstlerhaus Umspannwerk



Weblinks[Bearbeiten]

Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Raschigstraße (Ludwigshafen)“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!