Sahra Mirow

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sahra Mirow (geboren am 10. Januar 1984 in Lübeck) ist eine Politikerin der Partei Die Linke. Seit 2018 ist sie Landessprecherin bzw. Landesvorsitzende der Linken Baden-Württemberg.

Leben[Bearbeiten]

Mirow kam aus Lübeck nach Heidelberg und studierte Ostasienwissenschaften und Archäologie. Seit dem Abschluss des Studiums arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Michael Schlecht in Mannheim.

Sie trat 2009 der Partei Die Linke und 2011 der Linksjugend bei

Seit 2013 ist sie Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstandes. Seit 2014 ist sie als Stadträtin und Fraktionsvorsitzende im Heidelberger Gemeinderat mit den Schwerpunkten Sozial- und Jugendpolitik. Sie gehört dem Sozial- sowie dem Jugendausschuss des Gemeinderates an. Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg 2016 kandidierte sie für ihre Partei im Wahlkreis Heidelberg, verfehlte jedoch ein Mandat. Am 24. Oktober 2018 wurde sie neben Dirk Spöri zu einer der zwei Landesprecher der Linken Baden-Württemberg gewählt.

Zur Landtagswahl 2021 tritt Mirow als Spitzenkandidatin der Linken in Baden-Württemberg und im Wahlkreis Heidelberg an.

Weblinks[Bearbeiten]