Tennisklub Grün-Weiss Mannheim

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Tennisklub Grün-Weiss Mannheim e.V. ist ein Verein in Mannheim. Mit über 1.000 Mitgliedern und 46 Mannschaften ist er der größte Tennisverein in Baden.

Geschichte und Erfolge[Bearbeiten]

Schon vor über 100 Jahren gingen Menschen in Mannheim an den Neckarplatt, um Tennis zu spielen. Aus der Fusion der beiden Traditionsvereine: des TK Mannheim mit dem Tennis- und Turnierklub Grün-Weiss entstand der heutige Tennisklub Grün-Weiss Mannheim e.V.

Der Tennisklub zählt seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Vereinen in Deutschland. In den Jahren 1922, 1993, 1996, 2005, 2007 und 2010 gewann die 1. Herrenmannschaft die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. 1924, 1999 und 2008 gelang die Vizemeisterschaft. In den Jahren 1999, 2005 und 2007 wurden die Teams des Klubs jeweils zur Mannheimer Mannschaft des Jahres gewählt.

Bis 1981 spielte Steffi Graf bei diesem Klub, sie wechselte dann zum Heidelberger Tennisclub (HTC).

Vorstand[Bearbeiten]

1. Vorsitzender des Vereins ist Kurt Kiethe (Stand 2016).

Für die bessere Unterstützung der ersten Herrenmannschaft wurde eine GmbH gleichen Namens gegründet mit eigenem Vorstand. Geschäftsführer der GmbH ist Gerald Marzenell.

Adresse[Bearbeiten]

Tennisklub Grün-Weiss Mannheim e. V.
Neckarplatt 11
68259 Mannheim

dort ist auch die Tennisclub Grün-Weiss Mannheim GmbH zu finden, die für die Bundesliga-Mannschaft zuständig ist.

Weblinks[Bearbeiten]