Weihnachtsmarkt in Worms

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diesem Artikel fehlen (weitere) Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Nutzungsbedingungen es erlauben, sie im Rhein-Neckar-Wiki zu verwenden, dann lade sie bitte hoch.

Der Weihnachtsmarkt in Worms ist eine Veranstaltung in Worms.

2010 findet der Weihnachtsmarkt in Worms vom 22. November bis zum 23. Dezember statt.

Standort[Bearbeiten]

Umgeben vom romantischen Flair des Obermarktes und des benachbarten Lutherplatzes, erstreckt sich die festliche Budenstadt entlang der "Hardtgasse" und "Am Römischen Kaiser".

Sehenswert[Bearbeiten]

Der Duft von Zimt, Nelken, gebrannten Mandeln, heißen Maronen und Zuckerwerk liegt ebenso in der Luft wie die vielen weiteren kulinarischen Spezialitäten, die die Sinne und den Gaumen der Besucher aus Nah und Fern verwöhnen. Bei einem heißen Apfelsaft für die Kleinen und einem Glühwein für die Großen erwärmt der Weihnachtsmarkt auch viele Herzen. Ein Bummel durch die kleine festlich gestaltete und annähernd fünfzig Stände zählende Budenstadt mit allerlei weihnachtstypischen und kunsthandwerklichen Erzeugnissen, kann durchaus die eine oder andere Anregung für den Kauf noch fehlender Geschenke liefern. Von Holzkunst, Schmuck, Kinderspielzeug über Weihnachtsschmuck ist fast alles erhältlich. Wer jetzt noch immer nicht fündig geworden sein sollte, für den ist der Weihnachtsmarkt, dank seiner zentralen Lage, der ideale Ausgangspunkt für einen ausgiebigen Einkaufsbummel durch die liebevoll geschmückte Innenstadt.

Rahmenprogramm[Bearbeiten]

Für eine besinnliche Stimmung rund um den Wormser Weihnachtsmarkt sorgt ein vielfältiges Rahmenprogramm:

Musikalisches Angebot[Bearbeiten]

Im Dom und in den Kirchen finden stimmungsvolle Konzerte statt. Auf der Markt-Bühne spielen und singen Musikgruppen und Chöre traditionelle sowie moderne weihnachtliche Lieder. Ein Highlight in der Wormser Vorweihnachtszeit ist das Turmblasen am vierten Adventssonntag: Von den Türmen des Kaiserdomes und der Magnuskirche sind Posaunen- und Trompetenklänge zu hören. Im Lichtschein zahlreicher Kerzen der Zuhörer wird mit dem Titel "Oh du fröhliche" das Konzert nach rund einer Stunde beendet.

Nibelungenbahn[Bearbeiten]

Einmal quer durch die Innenstadt fährt die Nibelungenbahn die Besucher, die dadurch eine andere Perspektive auf den Weihnachtsmarkt und ihre Stadt erhalten.

Weihnachtliche Stadtführungen[Bearbeiten]

Spannende Entdeckungstouren durch das historische Worms mit Geschichten über Heilige, Engel oder über Pfeffersäckchen werden angeboten.

Angebote für die Kinder[Bearbeiten]

Für die Kleinen gibt es eine Eisenbahn, ein Karussell, natürlich einen täglichen Besuch des Weihnachtsmannes und eine "lebende Krippe" mit Tieren aus dem Tierpark in Worms.

Eisvergnügen[Bearbeiten]

Nicht weit vom Weihnachtsmarkt lädt auf dem Marktplatz in unmittelbarer Nähe zur Dreifaltigkeitskirche die Schlittschuhbahn mit integrierter begehbarer Glühweinbar zum Eislaufen ein.

siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]