1815

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ereignisse[Bearbeiten]

  • ohne Datum: Der Vulkan Tambora auf einer indonesischen Insel bricht mit einer Intensität von 7 auf dem Vulkanexplosivitätsindex aus. Das durch die Eruption ausgeworfene Material bewirkt globale Klimaveränderungen, die aufgrund der Auswirkungen auf das nordamerikanische und europäische Wetter dem Jahr 1816 die Bezeichnung „Jahr ohne Sommer“ einbringen werden. In Teilen der nördlichen Hemisphäre kommt es durch Missernten und eine erhöhte Sterblichkeit unter Nutztieren zur schlimmsten Hungersnot des 19. Jahrhunderts. Auswirkungen in der Region sind die „Theuerungs- und Nothjahre“ 1816/17. Es kommt zu Teuerung, Hungersnot und vermehrter Auswanderung. Die Heidelberger Universitätsprofessoren erhalten keine Besoldungsfrucht. Pferde können nicht mehr gehalten werden.


  • Herbst: Die badische Regierung unterdrückt die Verfassungspetition Heidelberger Bürger.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „1815“