Albert-Schweitzer-Schule Sinsheim

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Albert-Schweitzer-Schule in Sinsheim ist eine Berufsschule, die Ausbildungen aus den Berufsfeldern Hauswirtschaft und Ernährung, Pflege und Erziehung anbietet. Der Schulträger ist der Rhein-Neckar-Kreis. Schulleiter ist OStD Rolf Zimmermann.

Adresse[Bearbeiten]

Albert-Schweitzer-Schule
Alte Daisbacher Straße 7a
74889 Sinsheim
Telefon: (0 72 61) 946-300
Telefax: (0 72 61) 946-320

Siehe auch[Bearbeiten]

Name[Bearbeiten]

Die Albert-Schweitzer-Schule trägt ihren Namen, wie viele Straßen und andere Schulen in Süddeutschland nach dem Arzt und Orgelmusiker Albert Schweitzer (1875-1965}. Bekannt ist er durch das von ihm begründete "Urwaldkrankenhaus" in Lambaréné, Gabun, geworden. Für sein Wirken erhielt er neben anderen Auszeichnungen auch den Friedensnobelpreis 1952.

In der Nähe gibt es eine weitere Albert-Schweitzer-Schule in Wiesloch. Sie ist eine Schule für Schüler und Schülerinnen mit besonderem Förderbedarf (www.aschweitzer-schule-wiesloch.de).

Wikipedia schreibt, dass es über 110 Schulen mit seinem Namen gibt. Im Unterschied dazu sind Albert-Schweitzer-Kinderdörfer Waisenheime oder Heime für Kinder, deren leibliche Eltern ihre Erziehung aus verschiedenen Gründen nicht wahrnehmen können. Es gibt deutschlandweit etwa 130 solche Heime mit "Kinderdorffamilien" als Ersatz für die eigene Familie.

Weblinks[Bearbeiten]

Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Albert-Schweitzer-Schule Sinsheim“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!