Alfred-Delp-Platz (Obrigheim-Baden)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Am Aufgang zur Kirche, der Parkplatz befindet sich rechts
Gedenktafel

Der Alfred-Delp-Platz in Obrigheim (Baden) befindet sich in der Hauptstraße neben der Kirche St. Laurentius Er wird in erster Linie als öffentlicher Parkplatz genutzt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bereich des heutigen Platzes diente in der Vergangenheit überwiegend als Pfarrwiese und als Standort für ein Pfarrhaus. Im Zuge der Ortskernumgestaltung der 1980er bemühte sich die politische Gemeinde um das in Kirchenbesitz befindliche Gelände. Dieser wurde im Tausch dafür ein Grundstück in der Kirchgasse angeboten. Im Pfarrgemeinderat war dieses Vorhaben sehr umstritten, da man das vorhandene Grundstück als hochwertiger empfand. Schließlich stimmte er 1985 aber dem Tausch zu.

Die Gestaltung übernahm ein Architekt aus Mosbach unter Einbeziehung der Pfarrgemeinde. Im südlichen Bereich des Platzes wurden einige Parkplätze mit einem Giebeldach versehen um das damalige Flachdach des Pfarrsaales zu verdecken.

Name[Bearbeiten]

Bei seiner Fertigstellung hatte der Platz zunächst keinen Namen. im Juni 1987 schlug der katholische Pfarrgemeinderat die Benennung nach dem Jesuitenpater Alfred Delp vor. Unter diesem Namen wurde der Platz am 4. Oktober 1987 mit Enthüllung einer Gedenktafel eingeweiht.

Es gibt einen direkten Bezug: Delps Mutter, Maria Bernauer, stammte aus Asbach. Außerdem ist der langjährige Asbacher Lehrer und Gemeinderat Alfred Körber ein Neffe und Patenkind von Alfred Delp.

Lage[Bearbeiten]

Dieser Ort auf der Karte