Bürgerhaus Ottersheim

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bürgerhaus Ottersheim 1.jpg
Bürgerhaus Ottersheim 2.jpg

Das Ottersheimer Bürgerhaus ist eine öffentliche Einrichtung im Bellheimer Ortsteil Ottersheim.

Es kann für private Veranstaltungen gemietet werden, steht aber auch örtlichen Vereinen zur Verfügung. Traditionell ist es während es Ottersheimer Sommertagszuges und der Kerwe ein Bewirtungsort. Ein kleinerer Raum kann für Konferenzen genutzt werden.

An der Fassade ist eine aus Karlsruher Majolika gefertigter stilisierte Darstellung des Ortswappen angebracht, flankiert von zwei Bären.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gebäude diente ab seiner Fertigstellung im jahr 1902 bis Oktober 1965 als Schulhaus. Nachdem der Ort einen Schulneubau erhalten hatte, verblieben zunächst noch die beiden Lehrerwohnungen. Der Rest wurde als Gemeindearchiv, als Probenraum für die örtlichen Chöre und als allgemeiner Lagerraum genutzt.

1980 wurden die auf dem Sculhof gelegenen Toiletten entfernt, um Platz für die neue Feuerwehr zu machen. Der Keller der alten Schule diente der Feuerwehr als Aufenthaltsraum der Feuerwehr. Mitte der 1980er Jahre wurde die weitere Nutzung des Gebäudes diskutiert, da auch die Lehrerwohnungen inzwischen leerstranden. Es ergab sich die Möglichkeit, einen Teil als Arztpraxis umzugestalten, woraufhin nach einiger Diskussion das Konzept eines "Bürgerhauses" entstand.

Die Eröfnung dieser Arztpraxis im Juli 1986 fiel in die Zeit einer staatlich anerkannten Dorferneuerung, welche zusätzliche Finanzmittel ermöglichte. So schuf man im Erdgeschoss auch Platz für eine Postfiliale. Es wurden zwei neue Treppenhäuser eingefügt und der Dachboden ausgebaut. Am 16. April 1989 wurde das Bürgerhaus offiziell eingeweiht. Die Gesamtkosten beliefen sich auf mehr als 3 Millionen DM, von denen zwei Dritte über Zuschüsse finanziert wurde.

1996 schloss die Postfiliale. Die Wand zum angrenzenden Raum wurde entfernt um so einen größeren Veranstaltungsraum zu schaffen. Im Zuge der Dorferneuerung 2018 zog die Arztpraxis in einen auf dem Nachbargrundstück gelegenen Neubau.