Eugen Roth

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Raumstrukutur Ludwigshafen

Eugen Roth (* 1925 in Ludwigshafen am Rhein; † am 25. März 2011[1] ebenda), war ein deutscher Künstler.

Er studierte 1947 bis 1948 an der Staatlichen Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken.

Er war mit Hilde Roth verheiratet, das Paar hatte eine Tochter (Christel Burghard-Wörfel).

Ausstellungen/Beteiligungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1960 Pfalzgalerie Kaiserslautern
  • 1961 Kunsthalle Mannheim
  • 1961 Mannheimer Kunstverein
  • 1968 Dr. Ludwig Reichert-Haus, Ludwigshafen
  • 1971 Dr. Ludwig Reichert-Haus, Ludwigshafen
  • 1998 Sammlung des Deutschen Bundestages, Bonn: „Ausgewählt – Arbeiten auf
  • 2008 “Vom Keller ans Licht”, Kunstverein Villa Streccius, Landau
  • 2012 “Roth-Roth / Wörfel-Wörfel”, Künstlerfamilie über mehrere Generationen, Städtische Galerie Speyer, Speyer und Purrmann-Haus, Speyer,

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Werke im öffentlichen Raum (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1960 Wandbild und Raumflächenskulptur in der Blies-Schule Ludwigshafen
  • 1961 Wand mit Skulptur "Kugelspiel" in der Ernst-Reuter-Schule, Ludwigshafen
  • 1972 Künstlerische Gesamtgestaltung des Schulzentrums Mundenheim, gemeinsam mit Hilde Roth
  • 1973 Wandbild aus Triangel-Modulen in der Integrierten Gesamtschule Ludwigshafen-Gartenstadt
  • 1981 Künstlerische Gesamtgestaltung des Schulzentrums Speyer-Ost, gemeinsam mit Hilde Roth
  • 1982 „Pyramidale Raumstruktur“ auf dem Dach des Rathaus-Centers Ludwigshafen
  • 1997 Edelstahl-Raumstruktur mit Mobile in Ludwigshafen-Maudach

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Schwäbische Zeitung vom 29. März 2011 [1]

Weblinks[Bearbeiten]