Technoseum

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landesmuseum.jpg

Das Technoseum, früher unter dem Namen Landesmuseum für Technik und Arbeit bekannt, ist ein bedeutendes und umfassendes Technikmuseum des Landes Baden-Württemberg in Mannheim. Es wurde von der Berliner Architektin Prof. Ingeborg Kuhler entworfen. Es beherbergt auch eine große Forschungsbibliothek zum Thema.

Es ist seit 1.1. 2010 an sieben Tagen in der Woche geöffnet.

Eine Außenstelle ist das im Neckar verankerte Museumsschiff, einem ehemaligen Raddampfer und dem WS 17 Meersburg, Boot der Wasserschutzpolizei.

Lage[Bearbeiten]

Es liegt am östlichen Stadtrand zwischen Autobahn und Seckenheimer Landstraße. Direkt benachbart sind die Räume des SWR. Und nur getrennt durch einen Teil der BAB das Planetarium.

Geschichte[Bearbeiten]


Daten:

  • 1980 Beginn der Planungen für das Museumsgebäud, Grundsteinlegung ist im April 1985.
  • 1992 europäischer Museumspreis ( „European Museum of the Year“, den das Europäische Museumsforum jährlich vergibt.)
  • 2004 eröffnet die Mitmach-Ausstellung Elementa 1 mit Experimenten, die Erfindungen um 1800 veranschaulichen. Im Folgejahr kommt die Elementa 2, die den Schwerpunkt auf die Zeit um 1900 legt.
  • 2008: umfangreiche Renovierungs- und Umbauarbeiten. Z. B. wurden 4.500 Fenster ausgewechselt.
  • 2009: Es wird mit rund 900 Quadratmeter eine Sonderausstellungsfläche gebaut.

Aktuelle Ausstellung[Bearbeiten]

Das TECHNOSEUM zeigt in der Sonderausstellung „Unser täglich Brot … Die Industrialisierung der Ernährung“ vom 29. Oktober 2011 bis zum 29. April 2012, wie unter anderem Fortschritte in der Landwirtschaft, der Lebensmittelherstellung und der internationalen Transportwege dazu geführt haben, dass es heute ein solch breites Nahrungsangebot gibt wie nie zuvor – und welche Auswirkungen dies für den Menschen und seine Umwelt hat.

Adresse[Bearbeiten]

Technoseum
Museumsstraße 1
68165 Mannheim
Telefon: (06 21) 42 98-9
Telefax: (06 21) 42 98-7 54
E-Mail: info(a)technoseum.de

Weblinks[Bearbeiten]

  1. Pressemeldung: TECHNOSEUM geht mit zehn eintrittsfreien Tagen an den Start. Zum Jahreswechsel 2009/2010 benennt sich das Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim um in TECHNOSEUM ...

Anreise[Bearbeiten]

(H)Verkehrstafel Stadt Mannheim, Bezirk Schwetzingerstadt/Oststadt#Luisenpark/Landesmuseum

Rhein-Neckar-Wiki verbessern („Stub“)

Dieser Artikel ist leider sehr kurz. Also: Sei mutig und hilf bitte mit, aus ihm einen guten Artikel zu machen, wenn du mehr zum Thema „Technoseum“ weißt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!