Max-Hachenburg-Schule

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Max-Hachenburg-Schule ist eine große Kaufmännische Berufsschule mit 86 Klassen (verschiedenen Ausbildungsgängen wie den Berufskollegs und Wirtschaftsschulen) im Zentrum von Mannheim. Sie steht am westlichen Anfang/Ende vom Tattersall. Der Tattersall verläuft parallel zum Kaiserring an der Schule entlang direkt auf den Wasserturm zu und überquert die Moltkestraße bevor er in den Friedrichsplatz mündet. Durch ihre Nähe zum Hauptbahnhof mit den vielen ÖPNV-Haltestellen ist sie bestens erreichbar. Aber auch für Pkw ist es von Vorteil, wenn man nicht in die Quadrate hineinfahren muss.

Ihren Namen trägt sie, um den Rechtsanwalt und Ehrenbürger Mannheims Max Hachenburg zu würdigen. Trotz Exils in den USA ließ er sich auf dem Mannheimer jüdischen Friedhof beisetzen.

Anschriften[Bearbeiten]

real:

Postanschrift:

  • Postfach 10 21 42
  • 68021 Mannheim

Kontakt[Bearbeiten]

  • Tel: 0621 - 2 93 60 -00 oder -02
  • Fax: 0621 - 2 93 64 81
  • E-Mail: mhs@mannheim.de