Perkeo

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rhein-Neckar-Wiki überarbeiten

ACHTUNG: Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Eine inhaltliche Begründung befindet sich auf der Diskussionsseite.
Wenn du Lust hast, verbessere den Artikel und entferne anschließend diesen Baustein. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Perkeo-Darstellung am Hotel Perkeo
Perkeo-Darstellung am Hotel Perkeo

Perkeo hieß eigentlich Clemens von Heidelberg. Er war kleinwüchsig und wird deshalb meist als "Zwerg" bezeichnet.


Leben[Bearbeiten]

Realität[Bearbeiten]

Clemens war Hofmeister und Mundschenk des Kurfürsten Karl III. Philipp von der Pfalz und musste somit auf den Inhalt des kurfürstlichen Weinkellers und insbesonders auf den Inhalt des Großes Fass des Heidelberger Schlosses, zu seiner Zeit des vierten und größten seiner Bauart, mit bis zu 230 Tonnen Wein darin achtgeben.

Sage[Bearbeiten]

  • Perkeo trank seit seiner Kindheit ausschließlich Wein.
  • Perkeo wurde in seinem achten Lebensjahrzehnt erstmals krank. Ein hinzu gezogener Arzt riet ihm dringlich von Weingenuss ab und empfahl, Wasser zu trinken. Trotz großer Skepsis und Furcht nahm Perkeo diesen Rat an und starb am Folgetag.

Ehrungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Haasteren, Albert van: Der Hofnarr. Die abenteuerlichen Geschichten des ersten europäischen Hofnarren. Die Geschichte des "Plaisant" sowie von Perkeo und anderen Narren. Bibliotheca Palatina Faksimile Verlag, 2011, ISBN 9783981146363.

Weblinks[Bearbeiten]