Rudolf Kortokraks

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudolf Kortokraks (*1928 in Ludwigshafen, † 2014 in Hallein, Österreich) war ein deutsch-österreichischer Künstler.

Leben[Bearbeiten]

1942 trennten sich seine Eltern, worauf er 1942 mit seiner Mutter nach Österreich umsiedelte. Dort besuchte er als 14-jähriger die Kunstgewerbeschule. Nach den Wirren des Krieges kam er wieder zurück in die Pfalz. Ab 1946 studierte an der Freien Kunstakademie Mannheim, u. a. bei Paul Berger-Bergner. Später lebte er zunächst 1954 in Paris, danach in der Schweiz und in den letzten Jahrzehnten seines Lebens in Österreich.

In den 1950-er Jahren war er Assistent Oskar Kokoschkas an der Salzburger „Schule des Sehens“.

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2014 Sparkasse Vorderpfalz, Ludwigshafen

Werke in öffentlichen Sammlungen[Bearbeiten]

  • Kunsthalle Mannheim

Literatur[Bearbeiten]

  • Paul Berger-Bergner und seine Schüler. Städtische Kunsthalle Mannheim, 1979 (Katalog der Ausstellung)

Oliver Bentz: Der Schwierige. Artikel in der Rheinpfalz, 11.10.2014

Weblinks[Bearbeiten]