St. Aegidius (Seckenheim)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

St. Aegidius ist eine katholische Kirche im Mannheimer Stadtteil Seckenheim. Sie wurde zwischen 1904 und 1906 im neobarocken Stil erbaut, nachdem die vorher dort stehende Kirche wegen des Bevölkerungswachstums zu klein geworden war.

Orgel[Bearbeiten]

Im Jahr 2017 wird eine neue Orgel in das Kirchengebäude eingebaut. Die Besonderheit ist der hohe Anteil an Holz, der der Orgel einen spezifischen Klang verleiht. Der Orgelbauer Roman Seifert baut seit 2016 an der Orgel. "Wir haben hier keine grelle, laute Orgel, sondern ein Instrument mit vielen Klangfarben und großer Klangfülle, das die Gemeinde dennoch jederzeit und auch bei voll besetzter Kirche mitnehmen wird", erklärte der Orgelinspektor Professor Michael Kaufmann gegenüber der Rhein-Neckar-Zeitung. Orgelbauer Seifert habe ein zeitgenössisches Instrument nach historischem Vorbild geschaffen, mit dem alte Meister wie Bach und Mozart ebenso in Szene gesetzt werden könnten wie moderne Kompositionen. "Was nicht geht, sind Werke der Spätromantik wie die von Max Reger", erklärte er.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Heike Warlich-Zink, Neue Orgel für katholische Kirche St. Aegidius in Seckenheim, Rhein-Neckar-Zeitung vom 31. März 2017

Weblinks[Bearbeiten]