The Busters

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

The Busters sind eine deutsche Ska-Band aus Wiesloch. Die Band wurde anlässlich eines Geburtstags im Jahr 1987 gegründet und gilt heute als erfolgreichste Ska-Band Deutschlands. The Busters spielen oftmals mit wechselnder Besetzung, so dass sich die ehemaligen Musiker zum Busters-Rentnerclub zusammengschlossen haben und unter dem Namen The Busters Pension Fund ebenfalls Konzerte in der Rhein-Neckar-Region und in Nordbaden geben.

Zu den bedeutendsten Auftritten bisher zählten ein Auftritt beim Montreux Jazz Festival 1995 sowie das Open-Air zum 15-jährigen Bandjubiläum in Wiesloch. Von beiden Auftritten gibt es eine Live-CD.

Besetzung[Bearbeiten]

  • Ron Marsman (Gesang)
  • Alex Lützke (Gitarre)
  • Rob "Solomon" Göhring (Posaune)
  • Hardy Appich (Trompete)
  • Mathias Demmer (Saxophon)
  • Rolf Breyer (Bass)
  • Stephan Keller (Piano)
  • Markus "Schramme" Schrammhauser (Orgel)
  • Jesse Günther (Percussions)
  • Stefan Breuer (Schlagzeug)

Konzerte[Bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten]

  • Ruder Than Rude (1988; Weserlabel)
  • Couch Potatoes (1989; Weserlabel)
  • Dead or Alive (1991)
  • Cheap Thrills (1992)
  • Sexy Money (1994)
  • Live in Montreux (1995)
  • Stompede (1996)
  • Boost Best (1997)
  • Make a Move (1998)
  • Welcome to Busterland (1999)
  • 360 ° (2001)
  • Live (2002)
  • Revolution Rock (2004)
  • Evolution Pop (2005)
  • Double Penetration (2007)
  • Waking the Dead (2009)

siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]