Thesima

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diesem Artikel fehlen (weitere) Bilder. Wenn du Zugang zu passenden Bildern hast, deren Nutzungsbedingungen es erlauben, sie im Rhein-Neckar-Wiki zu verwenden, dann lade sie bitte hoch.

Thesima ist das Lernkrankenhaus für Mannheimer Medizinstudenten. Es ist die Kurzform für die Begriffe Themenräume - Simulation - Mannheim. Es wurde am 14. Januar 2009 eröffnet. Der Unterricht im Thesima läuft bereits seit Beginn des Wintersemesters im Oktober. Die Medizinische Fakultät Mannheim kann diesen Teil der klinisch-praktischen Medizinerausbildung vollkommen durch die neu eingeführten Studiengebühren finanzieren. Das Lernkrankenhaus ist ein weiterer Baustein im Modellstudiengang MaReCuM.

Einige Einzelheiten[Bearbeiten]

Die Kommunikation mit echten Patienten wird mit Hilfe von Schauspielpatienten, die dafür bestimmte Rollen einstudieren, in klaren Einzelschritten erarbeitet. Auch notwendige praktische Fertigkeiten wie Nähen ( O P ), Gipsen von gebrochenen Körperteilen, Auskultieren (Abhören) oder Zugänge in Venen der Patienten zu legen wird im Unterricht mit Dozenten und später unter Anleitung studentischer Tutoren (höhere Semester) geübt. Dabei werden auch Modelle und Simulatoren genutzt. Für die Trockenübung "Visite" und "Untersuchungen" stehen eigens Krankenzimmer samt Betten und Nachttischen zur Verfügung. Eine wirklichkeitsnahe Lernumgebung soll auf die Praxis gut vorbereiten.

Weblinks[Bearbeiten]