Universitätsklinikum Mannheim

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Universitätsklinikum Mannheim ist das größte Krankenhaus in Mannheim. Es ist der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg zugeordnet.

Allgemein[Bearbeiten]

Das Universitätsklinikum Mannheim mit 1.400 Planbetten versorgt als Krankenhaus der Maximalversorgung jährlich rund 66.000 Patienten. Es hat 4.500 Beschäftigte, davon sind etwa 500 Auszubildende.

Träger ist eine gemeinnützige Gesellschaft der Stadt mit dem jeweiligen Oberbürgermeister als Aufsichtsratsvorsitzendem, derzeit Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz (SPD).

Patientenhaus[Bearbeiten]

Das Universitätsklinikum hat im Oktober 2008 ein Patientenhaus aus eigenen Mitteln eingerichtet (rund elf Millionen Euro). Es ist ein Zwischending zwischen ambulanter und stationärer Versorgung. Damit soll dem gestiegenen Bedürfnis der Patienten nach Komfort Rechnung getragen und Personal eingespart werden. Dort werden künftig diejenigen Patienten untergebracht, deren niedriger Bedarf an Krankenpflege, von der es nur eine Basisversorgung gibt, dies zulässt. Es sind 120 Einbettzimmern (das entspricht etwa dem Umfang von 4 Stationen) mit einem mittleren Hotelkomfort eingerichtet worden. Weitere Serviceangebote wie zum Beispiel Internetzugang, Komfortzimmer, Übernachtung einer Begleitperson können gegen Zuzahlung genutzt werden. Ansonsten handelt es sich um eine Regelleistung der Krankenversicherungen. Die Entscheidung über die Art der Unterbringung wird auch hier nicht der Patient, sondern immer der behandelnde Arzt nach therapeutischen Gesichtspunkten treffen. Das Patientenhaus hat den Status einer eigenständigen, von verschiedenen Fachrichtungen belegbaren Station. Es finden keine ärztlichen Visiten oder Untersuchungen am Krankenbett statt sondern der Patient geht zum Arzt in die Ambulanzsprechstunde. Gegessen wird im Restaurant des Patientenhauses. Neben Pflegekräften setzt das Klinikum Servicekräfte der „Klinikum Mannheim Dienstleistungs GmbH“ ein. Im obersten Stockwerk stehen für Veranstaltungen des Klinikums Konferenzräume zur Verfügung.

Beteiligungen der Trägergesellschaft[Bearbeiten]

Die Klinikum Mannheim GmbH ist an der Altenpflegeheime Mannheim GmbH mit insgesamt 466 stationären und teilstationären Plätzen, dem Südhessischen Klinikverbund gemeinnützige GmbH (SHK), der FreeVis LASIK Zentrum Mannheim GmbH, die Fehlsichtigkeiten behandelt, und der KMD (Klinikum Mannheim Dienstleistungsgesellschaft mbH) beteiligt.

Lage[Bearbeiten]

Es befindet sich am nördlichen Neckarufer, gegenüber der Innenstadt, am Theodor-Kutzer-Ufer im Stadtteil Wohlgelegen. Es liegt zwischen der Friedrich-Ebert-Brücke und der Röntgenstraße.

Adresse[Bearbeiten]

Postanschrift
Klinikum Mannheim GmbH
68135 Mannheim
Hausanschrift
Klinikum Mannheim GmbH
Theodor-Kutzer-Ufer 1–3
68167 Mannheim
Telefon: (06 21) 3 83-0 (Telefonzentrale)
Telefax: (06 21) 3 83-27 05
E-Mail: info(a)umm.de
Die Haltestelle "Universitätsklinikum" liegt unmittelbar am westlichen Krankenhausgelände und wird von den Linien 2, 4, 5 und 7 angefahren.

Weblinks[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

(H)Verkehrstafel Stadt Mannheim, Bezirk Neckarstadt-Ost/Wohlgelegen#Universitätsklinikum