Weimarer Republik

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Während der Weimarer Republik gehörte die Rhein-Neckar-Region mit Mannheim und Heidelberg zur Republik Baden, zum Freistaat Bayern (Weimarer Republik): die Pfalz mit (Ludwigshafen, Neustadt an der Weinstraße, Landau, Germersheim, Bad Dürkheim) und zum Volksstaat Hessen, u.a. (Heppenheim und Worms).

Erster Reichspräsident war der von der Weimarernationalversammlung gewählte Friedrich Ebert, sein Nachfolger wurde der 1925 unmittelbar vom Volk gewählte Reichspräsident Paul von Hindenburg (1847–1934), der 1932 wiedergewählt wurde.


Weblinks[Bearbeiten]