Germersheim

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Germersheim ist Kreisstadt des Landkreises Germersheim und hat etwas über 20.000 Einwohner. Die Stadt liegt unmittelbar am Rhein, in den auch im Stadtgebiet die Queich mündet. Sie ist Eisenbahnknotenpunkt und hat neben der Kernstadt noch den Stadtteil Sondernheim. Charakteristisch für das Stadtbild ist die festungsartige Stadtstruktur mit engen Straßen.

Wahrzeichen der Stadt ist das Weissenburger Tor, das der Bundeswehr gehört und im Dezember 2008 in städtisches Eigentum übergehen soll.

Kultur[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Die Rudolf-von-Habsburg-Brücke verbindet Germersheim mit der östlichen Rheinseite.

Schienenverkehr[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]