Peterstaler Straße (Heidelberg)

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Version vom 31. März 2019, 20:46 Uhr von Peewit (Diskussion | Beiträge) (→‎Weblinks)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Peterstaler Straße im Heidelberger Stadtteil Ziegelhausen verläuft zwischen der Kreuzung In der Neckarhelle/Kleingemünder Straße und der früheren Grenze zwischen Ziegelhausen und Peterstal.

Geschichte[Bearbeiten]

1719 erhielt der Glasmacher Johann Peter Wenzel die Erlaubnis, im Steinachtal eine Glashütte zu errichten. Diese bestand bis 1768. Aus dieser Glashütte entwickelte sich eine Siedlung, die 1768 erstmals als Peterstal benannt wurde nach der 1737 erbauten Peters-Kapelle.

Hausnummern[Bearbeiten]

1/3
Hosefelderei, 1709 von Johann Nikolaus Faber als Mühle erbaut; dann Apotheke, zuletzt Eigentum der Familie Hosefelder; seit 1978 Verkehrsverein Ziegelhausen
15
Grundschule Ziegelhausen, Gebäude Neckarschule
105
Grundschule Ziegelhausen, Gebäude Steinbachschule

Weblinks[Bearbeiten]