1610

Aus dem Rhein-Neckar-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ereignisse

  • Friedrich IV. stirbt in Heidelberg, zuvor hatte er den Bischofshof Wormser Hof erworben. Er wird im Innenchor der Heiliggeistkirche begraben.
  • Friedrich V., 14 Jahre alt, kehrt aus Sedan zurück und wird Kurfürst.
  • 1610-1614: Pfalzgraf Johann II., Herzog von Pfalz-Zweibrücken, wird vom Kaiser zum Administrator der Pfalz, Vormund und Amtsverweser für Pfalzgraf Friedrich V. bestimmt.
  • Philipp Christoph Reichsritter von Sötern (1567-1652) wird Bischof von Speyer (ab 1623 Erzbischof und Kurfürst von Trier, auf Befehl der Kaiser Ferdinand II. und Ferdinand III. 1635-1645 in Haft).
  • Der ehemalige Wormser Bischofshof und der ehemalige Hof der Grafen Barby in der Heidelberger Hauptstraße bilden zusammen das sogenannte Englische Haus, das 1693 nicht zerstört wurde.


Weblinks

  • Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „1610“